Daily Archives: September 23, 2020

Politisch gewollte Armut: “Ich glaube nicht, dasss Armut eine Schande in Deutschland ist”

Politisch gewollte Armut: “Ich glaube nicht, dass Armut eine Schande in Deutschland ist”

Ich glaube NICHT, dass Armut eine Schande ist. Immerhin ist Armut nicht nur politisch gewollt, sondern nicht selten auch politisch verursacht mit Vorsatz. Menschen in Not und Armut sind leichter kontrollierbar im Sinne der Unterwerfung. Andreas Klamm (Ludwigshafen, 23. September 2020, Tel. 0621 5867 8054)

Link, Welt: “Experten: Armut ist politisch gewollt”

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article112096821/Armut-in-Deutschland-ist-politisch-gewollt.html

Leave a comment

Filed under Regionalhilfe.de, Soziales

Bildung als wichtigstes Mittel

Bildung als wichtigstes Mittel

Bildung ist eines der wichtigsten Mittel und mächtigsten Mittel. Das sagte bereits Nelson Mandela in ähnlicher Weise und eine Feststellung dieser Art bedeutet nun nicht eine Neuerfindung des Rades.

Wenn man einige Reden von Nelson Mandela kennt, verwundert es um so mehr, dass der deutschen Bundesregierung, CDU und SPD für Bildung bei Menschen, die auf Hartz 4-Bezug, Grundsicherung oder soziale Hilfe angewiesen sind aus einer Vielzahl von weiteren Gründen tatsächlich monatlich nur 1,12 Euro geplant und gegeben werden.

Bildung ist besonders bei benachteiligten Menschen eines der wichtigsten Mittel, um Menschen wieder in Jobs mit ausreichender Bezahlung führen zu können und Menschen wieder in Freiheit zu führen, statt in einem prekären Sozial- und Armuts-Geschehen gefangen zu halten. Doch Bildung ohne ausreichende finanzielle Mittel funktioniert nicht nur in Deutschland nicht, sondern auch nicht in Europa und auch nicht in der Welt. Ohne Geld keine Bildung. Ein Studium kostet in der Regel um die 40.000 Euro und nicht jeder hat reiche Tanten, Onkel, Eltern und Freunde. Für viele Menschen bleibt der Zugang für eine höhere Qualifizierung und ein vernünftiges Studium lebenslang verschlossen, weil ohne Geld kein Studium, keine Doktor-Arbeit und damit auch keine Chance, keine Würde, keine Ehre.

Es bedarf dazu kaum einer weiteren Bemerkung, was Bildung für die Bundesregierung, SPD und CDU im Angesicht von 1,12 Euro monatlich bedeuten. Andreas Klamm (23. September 2020, Tel. 0621 5867 8054)

 

Leave a comment

Filed under Regionalhilfe.de, Sozial

Digitalisierung und Chancen für den Klimaschutz

Digitalisierung und Chancen für den Klimaschutz

Virtuelle Treffen und Online Meetings sind grundsätzlich zumindest in deutschen Großstädten möglich. Vorteil: Verzicht auf nicht zwingend notwendige Fahrten mit Auto, Bussen, Bahnen, etc. Doch offenbar NICHT politisch gewollt. #Klimaschutz wäre möglich, wenn es gewollt wäre.

Corona und Chancen: Corona hätte auch als Chance verstanden werden können, um auf nicht zwingend notwendige Fahrten mit Auto, Bussen, Bahnen zu verzichten: Im Beispiel: Online-Uni, Home Office, Online Mitgliederversammlung, etc. etc. Virtuelle Treffen sind technisch möglich. Andreas Klamm (23. September 2020, Tel. 0621 5867 8054)

Leave a comment

Filed under Regionalhilfe.de, Sozial

Digitalisierung in ländlichen Regionen mit Hürden

Digitalisierung in ländlichen Regionen mit Hürden

Die Digitalisierung und virtuelle Treffen könnten in einigen ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz leider schwierig werden, denn ohne stabile und schnelle Internet-Verbindungen sind virtuelle Treffen und Digitalisierung nur schwer oder NICHT möglich. Andreas Klamm (23. September 2020, Tel. 0621 5867 8054)

Leave a comment

Filed under Regionalhilfe.de, Sozial

Zugang zum Internet und zur Digitalisierung als Grundrecht in Deutschland

Zugang zum Internet und zur Digitalisierung als Grundrecht in Deutschland?

Stellen Sie sich bitte einmal vor, in Deutschland würde eine schlimme Pandemie wüten und die Menschen dahinraffen. Schulen und Online-Universitäten würden Online-Unterricht anbieten, Parteien und Vereine würden virtuelle Online-Mitgliedertreffen anbieten, Firmen würden Ihnen via Internet und mit Hilfe von Computern, Tele-Arbeit, Remote-Jobs bieten. Doch leider sind sie krank, behindert, schwerbehindert und Hartz4 und Grundsicherung erlauben Ihnen nicht einen der begehrten Telekom- O2- oder Vodafone-Verträge für 40,– Euro im Monat für halbwegs vernünftige Internet-Anschlüsse abzuschließen und zu kaufen. Aufgrund Ihres Schufa-Eintrags lehnen Telekom, O2, Vodafone leider einen Vertrag mit Ihnen ab und Ihnen bleibt bestenfalls nur noch Rauchzeichen aus der ländlichen Provinz zu geben, die natürlich kein Mensch sieht oder wahrnimmt. Es ist gut denkbar, dass Sie sich isoliert und abgehängt fühlen würden, denn Sie könnten noch nicht einmal online auf Ihr Bankkonto zugreifen. #Digitale Teilhabe sollte ein Grundrecht und ein Menschenrecht werden, glaube ich.

Warum?

Wenn wir uns in Richtung Digitalisierung bewegen wollen, um Vorteile der Digitalisierung sinnvoll zu nutzen, dann sollte der Zugang & die Nutzung des Internets ein verbrieftes Grundrecht und Menschenrecht werden. Sonst droht die Diskriminierung und ative Besnachteiligung sowie eine schmerzvolle Schlechterstellung von Menschen, die sich Internet nicht leisten können.

Oder wollen wir in der Tat unmenschlich in Deutschland sein und rund 20 Millionen Menschen aus der virtuellen Gesellschaft und von der Teilhabe an Digitalisierung aufgrund fehlender finanzieller Mittel verstossen, ausgrenzen und ausschließen? Ich glaube viele Menschen wissen, wie wichtig soziale Sicherheit ist. Leider wagt sich kaum ein Mensch über soziale Sicherheit zu sprechen, obgleich wir alle wissen, dass ohne das “Zaubermittel” und “Wundermittel” Geld in ausreichender Form, die Teilhabe am Leben in Deutschland, vor allem die Teilhabe an einem Leben in Würde in Deutschland, in Europa und in der Welt nahezu unmöglich ist. Andreas Klamm (Tel. 0621 5867 8054, 23. September 2020)

Leave a comment

Filed under Grundrechte, Regionalhilfe.de, Sozial

Ohne Geld ist Internet und Digitalisierung NICHT möglich

Ohne Geld ist Internet und Digitalisierung NICHT möglich. Leider gibt es Menschen sogar in Mannheim, Ludwigshafen, Speyer, die sich aufgrund von Hartz 4, Grundsicherung & aufgrund von Überschuldung keinen Internet-Anschluss für 40,– Euro pro Monat leisten können. An Teilhabe von Kommunikation & Digitalisierung ist hier nicht zu denken. Millionen Kinder, Jugendliche, Menschen in Hartz 4, Grundsicherung und behinderte und schwerbehinderte Menschen werden benachteiligt. Warum spricht kein Mensch mit diesen Menschen und warum spricht kein Mensch über diese Menschen? Arme, kranke, junge, alte, behinderte und schwerbehinderte Menschen haben leider keine Vertreter und keine Lobby in den Landtagen und ebenso wenig im Bundestag. Die Stimmen von Menschen in Not oder in schwerer Not werden nicht wahrgenommen und nicht gehört. Unter Teilhabe nach der U.N. Behindertenrechtskonvention, die seit 2009 ein Bundesgesetz in Deutschland ist, kann man sich zumindest die reale und aktive Teilhabe benachteiligter und behinderter Menschen vorstellen. Davon sind wir in Deutschland leider sehr weit entfernt, wenige Monate vor den Landtagswahlen und vor der großen Bundestagswahl im Oktober 2021. Andreas Klamm (23. September 2020)

Leave a comment

Filed under Regionalhilfe.de, Soziales

Klimaschutz und bezahlbare Preise für Strom, Gas, Wasser

#Klimaschutz und bezahlbare Preise für Strom, Gas, Wasser. Wenn die Preise für Strom, Gas, Wasser nicht für finanzschwache Menschen bezahlbar bleiben, werden diese vom aktiven #Klimaschutz ausgeschlossen. #Stromsperren sind MENSCHENVERACHTEND. Andreas Klamm

Leave a comment

Filed under Sozial